Ernährung

Ernährung bei Alimonia Kids

 

Als Schwerpunkt der Großtagespflegestelle verfolgen wir das Ziel, den Kindern von Anfang an ein Gefühl für gesunde Ernährung zu verdeutlichen. Das spätere Essverhalten und die Prägung des Geschmackssinnes werden so automatisch positiv geprägt. Kleine Obst- und Gemüsemuffel werden spielerisch und ohne Druck an das Thema herangeführt, denn eines darf natürlich auf keinen Fall fehlen: Der Spass!

 

Man ist, was man isst!

Für die „Alimonia Kids“ wird deshalb in der eigens angefertigten Mäuschenküche täglich frisch und gesund gekocht. Bei der Zusammenstellung und Zubereitung der Speisen verarbeiten wir bevorzugt naturbelassene Lebensmittel. Fertigprodukte und künstliche Zusatzstoffe, wie z.B. Geschmacksverstärker oder Farbstoffe, werden nicht verwendet. Auch auf die Zugabe von Salz und Zucker verzichten wir im Alltag fast vollständig.

 

Mit einem mit Liebe und Kreativität zusammengestellten Speiseplan, ausgebildetem Personal, täglich frisch gekochtem, saisonal angepassten Essen und nach Möglichkeit regionalen Produkten sorgen wir täglich für eine gesundheitsförderliche und abwechslungsreiche Ernährung unserer Kinder.

 

Wir schaffen es Kindern in diesem Alter ernährungspsychologische Hintergründe zu vermitteln, natürlich kindgerecht! Das Essen wird vor den Augen der Kinder verteilt, es sieht lecker aus, der Duft wird wahrgenommen und eine familiäre Atmosphäre entsteht.

 

Ebenso steht ein ständig wechselndes Obst und Gemüseangebot am Tisch bereit, jeder darf sich nehmen, was er mag und niemand wird gezwungen. Die süßen Mäuschen lernen somit eine große Bandbreite von Lebensmitteln kennen und entscheiden somit selbst wo ihre Vorlieben und auch Abneigungen liegen.

 

Es finden Besuche in der Mäuschenküche statt und der Chefkoch sucht sich regelmäßig kleine Helfer aus, die ihn tatkräftig unterstützen dürfen. Somit bekommen die Kinder auch mit, wie ein Gericht entsteht, wie man z.B. selbst Pizza belegt und wie man den Teig dafür herstellt.

 

Diese Lernchancen erfahren Ihre Kinder bei uns:

  • Sinnliche Erfahrungen
  • Motorische Erfahrungen
  • Körpererfahrungen
  • Ernährungswissen
  • Gesprächskultur und Kommunikation
  • Selbständigkeit
  • Soziales Miteinander

 

Wie können sich Eltern beteiligen?

Seine ersten und prägendsten Erfahrungen macht jedes Kind in seinem familiären Umfeld. Daher sind gerade die Eltern wichtige „Imitationsmodelle“, die für das Essverhalten der Kinder ausschlaggebend und somit unsere wichtigsten Partner auch in diesem Bereich sind.

Als weiteres bringen die Familien abwechselnd frisches Obst & Gemüse für die Woche mit. Die genaue Auflistung erhalten Sie von uns.

 

Umgang mit Lebensmittelunverträglichkeit, Besonderheiten und Abneigungen

Lebensmittelunverträglichkeiten und Allergien der Kinder werden in Absprache mit den Eltern berücksichtigt und in das tägliche Speiseangebot integriert. Für die Kinder wird alternativ eine gleichwertige Komponente zu jeder Mahlzeit angeboten.

Individuelle, gesundheitliche, religiöse und kulturelle Ernährungsbedürfnisse bzw. -konzepte nehmen wir ernst. Unterschiede und Gemeinsamkeiten sind wichtige Ansatzpunkte für die Auseinandersetzung mit Vielfalt in Kindergruppen.